Hallo meine Lieben,

egal ob Hochzeiten, Taufen, Geburtstage oder andere Feierlichkeiten – im Frühjahr und Sommer gibt es genug Anlässe, seine festliche Garderobe herauszuholen. Für alle, die noch nichts zum Anziehen haben, gibt es heute Aushilfe: Von Trendfarben zu Schnittmustern bis zu passenden Fair Fashion-Accessoires gibt es heute alles rum ums Thema formale Kleidung.

Jedes Modell habe ich so gewählt, dass es vielseitig gestylt werden kann und auch im Alltag getragen werden kann, denn seien wir ehrlich: die Zeiten, in denen man ein Outfit nur an einem Event tragen sollte, sind längst überholt – lasst uns unseren geliebten hübschen Kleider und Jumpsuits wieder und wieder anziehen!

THE

Fangen wir erstmal mit den Farben der Saison an. Gut, Trends kommen und gehen, doch trotzdem kann es sehr interessant sein, einen Blick darauf zu werfen – vor allem für etwas Inspiration und um aus den eigenen „Standardfarben“ etwas loszubrechen.

London12neuneu

Meine persönlichen Favoriten sind Pink Lavendel, Blooming Dahlia, Almost Mauve und Ash Rose (Kein Wunder oder?). Allerdings kann ich mir Palace Blue und Ultra Violet auch sehr gut für elegante Kleidung vorstellen. Bei meinen Picks werde ich versuchen, die Farbtöne auch in anderen Nuancen vorzustellen und zeigen, welche Farben und Muster ich mir mit welchem Schnittmuster vorstellen kann.

Doch zu einem Stoff gehört nicht nur die Farbe – sondern auch die Qualität. Besonders festlich sind Seide, Satin, Plissee und Viskose – sie fließen schön um den Körper und schmeicheln jede Figur. Doch zu den erdigen Töne der Saison passen ebenso gut etwas rauere, gröbere Stoffe wie Baumwolle und Leinen, die festliche Schnitten etwas mehr Universalität und Alltagstauglichkeit schenken.


VOLANTKLEID

Kommen wir zum ersten Schnitt, den ich ausgesucht habe: ein wunderschönes Volantkleid aus der Burda 03/2018. Als Stoff würde ich knallrote Seide mit kleinen Punkten wählen oder hellblaue Viskose mit Herz-Muster. Ein tolles Accessoires wäre eine runde Strohtasche die absolut im Trend sind – wie zum Beispiel diese von Etsy.


VOLANTKLEID (1).png

Meine nächste Wahl fiel auf diesen eleganten Jumpsuit aus der Burda 05/2017. Ich mag insbesondere den Kontrast zwischen dem ärmellosen Oberteil mit V-Ausschnitt und den langen, weiten Hosenbeinen. Besonders klassisch stelle ich mir diese Modell in einem kräftigen Ultraviolett vor (um die Trendfarbe des Jahres wieder aufzugreifen!) oder einem weichen Mauve-Ton, beide Male aus einem weich fallenden Viskosestoff. Perfekt dazu passt ein kurzer Blazer, eine Clutch und Statement-Ohrringe.


Kopie von Kopie von VOLANTKLEID

Etwas einfacher, aber nicht weniger aufregend ist dieses Minikleid mit auffälligen Kellerfalten. Besonders hübsch stelle ich mir dieses Kleid mit einem hellen floraren oder knalligen Korallstoff vor – auch aus einem festeren Baumwollstoff, für etwas mehr Stand. Dazu passt ebenfalls eine Clutch, hochgesteckte Haare und High Heels, wie diese von Estelle (Vegan!).


Kopie von Kopie von VOLANTKLEID (1)

Wickelkleider lassen uns seit vergangenen Sommer nicht mehr los – kein Wunder, denn sie schmeicheln durch die Schnürung jede Figur. Dieses Modell aus der Burda 07/2016 gefällt mir unglaublich gut und bekommt mit einem effektvollen Stoff mit Paisley- oder zarten Blumenmustern das gewisse Extra. Schön an einem selbst genähten Maxikleid ist, dass man die Länge je nach Körpergröße selbst bestimmen kann und somit nicht ewig nach dem richtigen Maxikleid suchen muss. Zu einem gemusterten Kleid passt minimalistischer Schmuck, wie diese kleinen Creolen von LUXAA.


Kopie von Kopie von VOLANTKLEID (2)

Für alle, die eine langärmlige Option bevorzugen, habe ich dieses tolle Wickelkleid mit Ballonärmel und asymmetrischen Saum aus der Burda 05/2017 gefunden. Ein kräftiges Sonnengelb mit minimalistischen Muster würde dieses Modell zu einem wahren Hingucker machen. Klassisch wird’s mit einem gedeckten Taubenblau und fließender Viskose. Ein absolutes Trendstück ist die Bambustasche von nandi, die das Outfit wunderbar abrundet und in der alles Platz hat, was man zum Feiern so braucht.


So, das war’s auch schon wieder mit meinem ersten „Guide“ zum Thema formale Kleidung. Ich hoffe, mein Post hat neue Ideen in euch und die Lust an tollen Projekten geweckt. Habt ihr schon eines dieser Schnittmuster verwendet? Was würdet ihr zu einer Hochzeit, einem Geburtstag oder einem anderen Sommerfest tragen? Ich würde mich außerdem sehr freuen, zu welchen Thema euch als nächstes eine Sammlung gefallen würde.

Bis dahin eine schöne Woche,

Maria

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s